Ausbildung als Zerspanungsmechaniker/in

Zerspanungsmechaniker haben den Dreh raus: wenn sie ans Werk gehen, dreht oder bewegt sich immer etwas – entweder das Werkstück oder das Werkzeug oder sogar beides.

Als Zerspanungsmechaniker/in fertigst Du Präzisionsteile für unsere Hightech-Maschinen und sorgst dafür, dass die Bauteile in unseren Maschinen genau passen, damit diese dann zuverlässig funktionieren.

Häufig sind die Werkzeugmaschinen, an denen Du als Zerspanungsmechaniker/in arbeitest, computergesteuert. Dann müssen die nötigen Arbeitsschritte geplant, ein Programm geschrieben und die Daten in den Maschinenspeicher eingegeben werden.  Anschließend werden die Werkstücke befestigt und die Maschine in Schwung gebracht. Mit bis zu 12000 Umdrehungen pro Minute legen die Maschinen ein ganz schönes Tempo vor. Bei der Fertigung überprüfst Du immer, ob Maße und Oberflächen den Vorgaben entsprechen. Ist die Werkzeugmaschine konventionell gesteuert, löst Du durch genaues Einstellen der Maschine alle nötigen Steuerbefehle selbst aus. Neben viel Handgeschick brauchst Du als Zerspanungsmechaniker/in auch Köpfchen, denn Du musst Ursache und Wirkung bei der Bearbeitung von Metall und Kunststoff genau berechnen. Außer dem Bearbeiten der Werkstücke übernimmst Du auch Inspektionsaufgaben und führst Wartungsarbeiten an den Maschinen durch.

Wenn Du Dich für Hightech-Produkte, Computertechnik und modernste Maschinen interessierst und handwerkliches Geschick mitbringst, hast Du die besten Chancen als Zerspanungsmechaniker/in Deinen Traumjob zu finden.

Wie bei vielen Berufen gibt es auch bei der Zerspanungsmechanik unterschiedliche Einsatzgebiete:

Drehsysteme, Drehautomatensysteme, Frässysteme, Schleifsysteme.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Das bringst Du mit:

  • mindestens Hauptschulabschluss Typ  10 B
  • mindestens befriedigende Noten in Mathematik, Deutsch und Physik
  • handwerkliches Geschick
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Interesse an Mechanik
Daniel Ksyt, Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker

Daniel Ksyt, Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker

"Die Möglichkeit, gemeinsam ein fertiges Produkt herzustellen, hat mich dazu gebracht, mich bei Schütte zu bewerben. Als Zerspanungsmechaniker fertige ich Präzisionsteile für unsere Hightech-Maschinen und sorge dafür, dass die Bauteile in unseren Maschinen genau passen, damit diese dann zuverlässig funktionieren."

Boris Nlend-Mimb, Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker

"Die Möglichkeit, gemeinsam ein fertiges Produkt herzustellen, hat mich dazu gebracht, mich bei Schütte zu bewerben. Als Zerspanungsmechaniker fertige ich Präzisionsteile für unsere Hightech-Maschinen und sorge dafür, dass die Bauteile in unseren Maschinen genau passen, damit diese dann zuverlässig funktionieren."

Boris Nlend-Mimb, Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker